Das steht an in 2018 – ein Überblick

So viel ist passiert im vergangenen Jahr 2017 – zu viel, um es auflisten zu können. Schöne Erlebnisse, aber auch schlechte Erfahrungen und Nachrichten liegen hinter uns. Nun blicken wir hoffnungsvoll ins kommende Jahr (vielleicht schafft es die Leutchen in Berlin endlich mal, eine Regierung zu bilden) was kommt als nächstes? Wir haben schon mal einen Blick in die Zukunft gewagt – das erwartet euch im Jahr 2018!

Das neue Jahr steht vor der Tür. Was aus dem Vergangenen in Erinnerung bleibt, sind vor allem Momente wie Trumps Präsidentschaftsantritt und eine Regierung, die sich seit Monaten nicht einigen kann, wie sie sich nun zusammensetzt. Der Kampf gegen den Islamischen Staat hat viele Opfer, aber auch Siegesmomente hervorgebracht, auch wenn noch immer Anhänger der Terrormiliz für ihren „Glauben“ kämpfen wollen. Was für 2018 in der Politik so ansteht ist noch schwer zu sagen. Nur wenige Ereignisse stehen schon fest im Kalender der Politik. Film- und Veranstaltungsmäßig gibt es allerdings schon Einiges, was man sich für das kommende Jahr vormerken kann. Neben Events, die jedes Jahr aufs Neue stattfinden, wie der Eurovision Songcontest im Mai – diesmal in Lissabon – kommen auch neue Ereignisse dazu. Doodad zeigt euch, was 2018 filmisch, politisch und kulturell ansteht.

 Was jährt sich dieses Jahr?

 2018 ist auch ein großen und wichtiges Jahr, wenn es um Gedenktage und Jubiläen geht – ob nun dramatisch oder erfreulich. Am 4.April 1968 – also vor 50 Jahren – wurde der Bürgerrechtler Martin Luther King in Memphis, Tennessee erschossen, der sich für die Gleichberechtigung und -stellung von Afroamerikanern und gegen die Rassentrennung einsetzte. Am 18.Juli wäre der südafrikanische Politiker Nelson Mandela 100 Jahre alt geworden. Ebenfalls im Juli jährt sich auch der 100.Todestag der russischen Zarenfamilie, die im Verlauf des russischen Bürgerkrieges umgebracht wurde. Vor genau 100 Jahren wurde außerdem deutsche Geschichte geschrieben, als Philipp Scheidemann am 9.November in Berlin die Republik ausruft – so wurde aus dem ehemaligen Deutschen Reich die Weimarer Republik. Zwei Tage später, am 11.November, endet dann schließlich auch der Erste Weltkrieg mit dem Waffenstillstandsabkommen von Compiègne zwischen dem Kaiserreich und Frankreich. Etwas weiter zurück liegt die Geburt des deutschen Philosophen Karl Marx, der im Mai seinen 200.Geburtstag feiern würde. Ein anderes wichtiges historisches Ereignis der Deutschen Historie jährt sich ebenfalls im Mai: vor 400 Jahren begann nämlich der Dreißigjährige Krieg. Zwar liegen viele dieser Geschehnisse so weit zurück, doch haben sie auf den Verlauf der Welt-Geschichte großen Einfluss genommen – und so manchen Schüler im Geschichtsunterricht den letzten Nerv in einer Klausur geraubt.

Frühjahr

Das neue Jahr beginnt sportlich mit der Handball-Europameisterschaft in Kroatien. Die Herrenmannschaft gelang es vor zwei Jahren zum zweiten Mal, sich den Titel des Europameisters zu holen. Drücken wir ihnen die Daumen, dass es auch dieses Jahr der Fall sein wird.
Im Februar geht es dann gleich sportlich weiter: In Südkorea finden die 23. Olympischen Winterspielen statt. 2018 ist auch das Jahr der Hallen- und Feldhockey-Weltmeisterschaften der Herren und Damen. Austragungsorte sind Indien, England, und Berlin. Außerdem endet mit Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone die Maze Runner-Trilogie. Der Film Black Panther erscheint ebenfalls im Februar und erweitert mit ihrem neuen Helden das Marvel-Universum.
Das ist allerdings nicht der einzige Film der Marvel-Studios in diesem Jahr: Im April kommt mit X-Men: The New Mutants der insgesamt elfte Film der Reihe in die Kinos – im November folgt dann noch X-Men: Dark Phoenix. Mit über 200 Mio. Aufrufe innerhalb der ersten 24 Stunden stellte der Avengers: Infinity War-Trailer Rekorde auf. Der lange erwartete Film erscheint im April und vereinigt nicht nur die bekannten Action-Helden wie Captain America und Thor, sondern bringt weitere Figuren aus anderen Marvel-Filmen in dem Abenteuer unter.

Sommer

Zurzeit erlebt die Star Wars-Fangemeinschaft ein wahres Hoch, mit dem neuen Film Star Wars: Die letzten Jedi.  Im Mai 2018 kommt dann schon eine weitere Geschichte des Universums hinzu – diesmal geht es allerdings nicht um Luke Skywalker, sondern um einen anderen, wohl bekannten Charakter aus den Filmen von vor 40 Jahren: Solo: A Star Wars Story handelt – wer hätte das gedacht – vom jungen Han Solo. Vielleicht wird dann auch erklärt, wie er Chewbacca kenne gelernt hat! Voraussichtlich Ende Mai/Anfang Juni stattet uns dann Deadpool einen weiteren Besuch ab. Nach dem großen Erfolg des ersten Teils 2016, kann man gespannt sein, wie uns dieser ungewöhnliche Superheld diesmal unterhalten wird.

Im Mai findet ja nun schon seit über 60 Jahren der Eurovision Song Contest (ESC) – 2018 in Lissabon, der Hauptstadt von Portugal. Dieses Event ist wirklich nichts Neues, findet es doch jedes Jahr statt und Deutschland hat sich in den vergangenen paar Wettbewerben nicht wirklich mit Ruhm bekleckert. Doch 2018 unterscheidet sich trotzdem von all den vorherigen ESCs, denn dieser wird eingeleitet vom Eurovision Asia Song Contest! Viele haben es ja schon nicht glauben können, als Australien an dem eigentlich europäischen Wettbewerb teilnehmen durfte, weil er in „Downunder“ so dermaßen beliebt ist. Jetzt gibt es also auch eine asiatische Version. Teilnehmerländer sind bisher elf Nationen von der anderen Seite der Welt: China, Südkorea, Australien, Hongkong, Japan, Neuseeland, die Salomonen, Singapur, Vanuatu, Usbekistan und Vietnam. Wo genau das ganze stattfinden soll, liegt allerdings noch nicht fest. Man kann aber trotzdem schon gespannt sein, wie das Event ausschauen wird. Ob die Teilnehmer wohl auch zu ausgefallenen und auffälligen Kostümen greifen, wie ihre europäischen Vorgänger?

Fußball-Fans haben das neue Jahr schon lange herbeigesehnt: Die Fußball-Weltmeisterschaft. Die findet 2018 in Russland statt, vom 14. Juni bis 15.Juli. Der restliche Teil der (Welt-) Bevölkerung, der keinen Interesse an dem Ballsport hat, sollte sich in der Zeit wohl von Public-Viewing Plätzen fernhalten – vor allem wenn das eigenen Land eine Niederlage erlebt. Vielleicht aber kann Deutschland ja sogar seinen WM-Titel verteidigen. Wir drücken einfach mal die Daumen.

Wer nicht auf Fußball steht und sich draußen vor WM-Fans nicht retten kann, sollte einen Trip ins Kino unternehmen, denn der Sommer 2018 bietet ein paar vielversprechende Filme!

Herbeigesehnt haben Pixar-Fans diesen Film schon lange: Die Unglaublichen 2. 14 Jahre nach dem ersten Teil kommt nun das Sequel ins Kino. Als die Ankündigung vor einiger Zeit veröffentlich wurde, konnte es der ein oder andere wohl fast nicht glauben. Viele Fans hatten sich eine Fortsetzung bereits gewünscht. Nun, nach über einem Jahrzehnt, knüpft der zweite Teil im Juni wohl kurz nach den Ereignissen des Animationsfilm-Klassikers von 2004 an.
Auch Jurassic World erhält im Juni ein Sequel verpasst – wieder mit Chris Pratt als cooler Drachenbä- Ich meine Velociraptoren-Trainer. Mal sehen, wie sie wieder zu den Dinos zurückkommen, nach dem, was im ersten Teil alles passiert ist. Man kann also gespannt sein.

Im August liefert uns Marvel schon den nächsten Action-Film: Ant-Man and the Wasp. Der wievielte ist das nun schon? Nicht schlecht Marvel, nicht schlecht. Wollen wir hoffen, dass die Filme dem Hype auch gerecht werden. Die Konkurrenten müssen sich da wohl echt ranhalten.
Die „Älteren“ werden sich sicher an ihn erinnern: Winnie Puuh. Der knuffige Bär begeisterte schon seit den 60er Jahren Jung und Alt. Bisher umfasst das Franchise unter anderem einige Zeichentrickfilme. Nun kommt – ebenfalls im August – ein Film in die Kinos, der von der Thematik her, nicht wirklich zu den lustigen Kinderfilmen zu passen scheint: ein erwachsener Christopher Robin. Schauplatz ist nicht mehr der besinnliche Hundert-Morgen-Wald, sondern das wahre Leben, mit all den Problemen, die ein Erwachsener so haben kann. Winnie Puuh kommt trotzdem vor. Ob er es wohl schaffen wird seinen Kindheitsfreund wieder zu verzaubern?

Herbst

Im Herbst 2018 wird es dann schon wieder politisch: da findet im polnischen Katowice die UN-Klimakonferenz statt. Zwar wird dieses Treffen jedes Jahr veranstaltet, dennoch ist echt wichtig in Zeiten der Klimaerwärmung am Ball zu bleiben. Nachdem die USA – genauer gesagt Donald Trump – den Austritt aus dem Pariser Klimaabkommen angekündigt hat, müssen die Nationen dieser Welt stärker zusammenarbeiten als zuvor, um nicht auch noch andere Länder zu verlieren. Die Klimaerwärmung ist real und eine schleichende Gefahr – besonders für Inselbewohner und Menschen, die schon in umweltkatastrophen-reichen Gebieten leben.
Im Frühjahr vor zwei Jahren brachte Disney die Realverfilmung von Das Dschungelbuch in die Kinos. Nun, im Oktober 2018 kommt ein weiterer dazu: Mowgli. Der ist diesmal allerdings von den Warner Bros. Studios. Die Handlung unterscheidet sich auch, es weder eine Fortsetzung oder Prequel zum Film von 2016.
Im November 2018 ist es genau zwei Jahre her, das Trump die Wahlen gewonnen hat – was nicht bedeutet, dass er schon zwei Jahre Präsident ist (sein zweites Amtsjahr hat ja schon im Januar begonnen). Wie es in den Vereinigten Staaten üblich ist, finden nun – am 6. November – die Halbzeitwahlen in den USA statt. Hier wird nicht, wie man vielleicht zuerst vermutet, abgestimmt, wie die Bevölkerung nach der ersten Hälfte der Amtszeit zu ihrem Präsidenten steht. Mit diesen Wahlen wird alle zwei Jahre vielmehr ein Drittel der Senatoren und das gesamte Repräsentantenhaus neu bestimmt. In den meisten Bundesstaaten werden auch die Parlamente gewählt und ein Teil der Gouverneure (Staats- und Regierungschefs eines Bundesstaates).
Vielleicht kann man sich von den USA-Halbzeitwahlen mit dem Disney-Film Der Nussknacker und die vier Reiche erholen – ein Film der keine Zeichentrickvorlage hatte. Harry Potter-Fans kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Fantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen fokussiert die Geschichte auf einen Charakter, den wir aus den ursprünglichen Harry Potter-Büchern nur aus Erzählungen kennen und (Achtung Spoiler!) der im ersten Fantastic Beasts-Film zum ersten Mal persönlich auftauchte. Voraussichtlich im November folgt dann auch noch der zweite Teil von Disneys Ralph reichts. Diesmal spielt die Handlung anscheinend nicht in Videospielen, sondern im Internet. Was da wohl alles zu Bruch gehen wird?

Winter und das Jahr danach

Marvel-Konkurrent DC kann zwar bei dieser Menge an Filmen nicht mithalten, holt aber im Dezember Aqua Man in die Kinos, den Zuschauer bereits in Justice League zusehen bekommen haben. Die Weihnachtszeit wird nicht nur wegen dem Festtagen magisch: mit Mary Poppins Returns präsentiert Disney die Fortsetzung des Klassikers von 1964. Dick Van Dyke, der bereits im ersten Film mitwirkte, spielt bei der neuen Produktion auch eine Rolle.

Und noch eine kleine Ankündigung für Disney-Fans: Nachdem schon Klassiker, wie 101 Dalmatiner, Alice im Wunderland, Die Schöne und das Biest oder Mary Poppins eine Realverfilmung oder Musical-Produktionen bekommen haben (manche mehr oder weniger nach dem Zeichentrick-Original) werden 2018 bereits weitere Filme produziert. In die Kinos kommen die allerdings erst 2019. Geplant sind unter anderem Mulan, König der Löwen, Aladdin und Dumbo – die Liste der Ankündigungen ist allerdings noch etwas länger. Freunde der Real-Verfilmungen können sich also schon freuen. Ein bisschen Skepsis ist aber durchaus erlaubt: Es ist eine Sache, Löwen in einem Trickfilm sprechen zu lassen, aber eine komplett andere, wenn die Szenen auch noch realistisch – und gut –  aussehen sollen. Vielleicht wäre es auch mal wieder Zeit, für einen neuen, handgemachten Zeichentrickfilm – sowas gab’s nämlich wirklich schon lang nicht mehr von Disney.

Man kann also sagen, dass 2018 filmtechnisch ziemlich gut wird. Jedes Jahr kommen eine Menge neuer Filme in die Kinos, alle zu erwähnen würde wohl diesen Artikel sprengen. Diese sind die hier genannten „Empfehlungen“ lediglich eine Anregung an die fleißigen Leser.

Zum Schluss haben mir noch ein paar Doodad-Schreiberlinge verraten, auf was sie sich im Jahr 2018 freuen:

Madeleine sehnt sich schon nach der dritten Staffel von Stranger Things. Die Zweite wurde ja bereits im Herbst 2017 von den Fans in Empfang genommen. Zwar kann man voraussichtlich noch nicht 2018 mit neuen Folgen rechnen, aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude, und alleine schon mit dem Gedanken an den Dreh der dritten Staffel werden sich die treuen Zuschauer schon hinhalten lassen. Katrin fiebert schon lange der Verfilmung der Cormoran-Strike-Buchreihe von J.K. Rowling, alias Robert Galbraith, entgegen. Die erste Staffel wurde bereits im August vergangenen Jahres auf den britischen Sender BBC ausgestrahlt, neue Folgen soll 2018 erscheinen. Auf deutsch ist die Serie bisher allerdings noch nicht erschienen.
Saskia hat ebenfalls ein paar Dinge auf ihrer „Vorfreude“-Liste: Zum einen dem Konzert von Roger Waters – Mitgründer der Rockgruppe Pink Floyd – im Juni in Mannheim. Die Halbzeitwahlen in den USA interessieren sie auch. Und Jurassic World 2 und der zweite Fantastische Tierwesen Teil sind Filme, die sie auf keinen Fall verpassen möchte.

Ich hoffe, dieser kleine Blick in das Jahr 2018 hat ein bisschen informiert und euch einen Vorgeschmack auf die kommenden Film- und Event-Highlights gegeben. Die Doodad-Redaktion wünscht euch viel Glück und freudige Erlebnisse im neuen Jahr.


Join the Conversation