Kühle, Frische, Wasser – Wasserläufer?

„Wasserläufer werden 10 bis 20 Millimeter lang und sind mit ihrem Körperbau den Bachläufern (Veliidae) sehr ähnlich. Sie haben einen sehr schlanken und langgestreckten Körper. Die Härchen auf ihren Tarsen ermöglichen es den Tieren, sich mit Hilfe der Oberflächenspannung schnell auf der Wasseroberfläche zu bewegen, ohne dabei einzusinken.“

So beschreibt Wikipedia den Wasserläufer. Sie sind klein, laufen auf dem Wasser und leben das ganze Jahr darauf. Wir Menschen können nicht auf dem Wasser laufen, aber im Sommer zieht es uns trotzdem unweigerlich zum Wasser hin. Gerade bei heißem Wetter (wie wir es gerade schwitzend bei dieser Hitzewelle erleben) pilgern alle zum Wasser. Sei es an einen Badesee, dem Meer oder dem heimischen Freibad. Im Wasser findet man Abkühlung – ein entspannter Sommertag.

Diese Leichtigkeit wollen wir auch in unserer 20. Ausgabe von Doodad finden, denn diesmal dreht sich alles um den „Wasserläufer“. Sei es, dass wir uns mit Jesus, den einzig echten menschlichen Wasserläufer, beschäftigen oder uns überlegen, was das Mikroplastik im Meer zu tun hat. Auch treffen wir auf mythische Wasserwesen und lesen uns in ein überflutetes New York im Jahr 2140.

Bist du bereit mit uns über das Wasser zu gehen und seine Kühle zu spüren? Dann freuen wir uns darauf, wenn du dich mit uns in die Wellen begibst und wünschen dir viel Spaß beim Lesen!

Dein Doodad-Team


Join the Conversation