Der Schritt über die Schwelle

Wir haben manchmal Angst davor. Es fällt uns schwer, kostet Überwindung und Nerven.
Aber trotzdem müssen wir es tun: Wir müssen über die Schwelle treten und uns auf Neues einlassen.
Neue Erfahrungen, ein neues Lebensgefühl, neue Herausforderungen und neuer Spaß warten auf uns.
Der Bauch kribbelt vor Aufregung, die Hände werden schweißig und manchmal beginnen die Knie zu zittern.
Am Ende steht aber meistens, und eigentlich immer mit einem guten Gefühl, fest: Wir haben es geschafft.
Wir können uns selbst auf die Schulter klopfen und sagen: „Das hab ich gut gemacht! Ich bin stolz auf mich.“
Genau damit beschäftigt sich die erste Ausgabe von Doodad – Das Arschtritt-Magazin.

Das Thema unserer Eröffnungsausgabe ist „Neuland“. In unseren vier Rubriken: Cosmopolitiker, Niveaugremium, Freizeitastronaut
und Schnitzeljäger wartet eine bunte Mischung aus Neuländern und Neuanfängen auf euch!
Über einen oft schwierigen Neuanfang, den minderjährige Flüchtlinge bei uns haben, und wie wir ihnen und allen anderen Asylbewerbern helfen können, berichtet eine Reportage. Zusammen mit Bert lernt ihr ein Syrien kennen, das wenig mit den aktuellen Nachrichten gemein hat, und nebenbei könnt ihr noch ein leckeres Kochrezept für das nächste Abendessen entdecken. Drei Mädchen begeben sich auf eine Abenteuerreise – eine Autorally. Das Dschungelcamp wird kritisch hinterfragt und ein Gedicht untermalt das Neuland literarisch. Schließlich haben wir für euch auch noch ein Interview mit Adreas Bär Läsker, dem Gründer von XOND, geführt.

Wer noch nicht auf den Geschmack gekommen ist:
Dann einfach mal den Schritt wagen und Neuland entdecken!

Viel Spaß dabei wünscht
euer Doodad-Team


Join the Conversation